Suivez-nous sur facebook | drapeau_al.jpg

Unser Weinberg

Außergewöhnliche Umwelt


Die Weinrebe bildet einfach ein Teil der Geschichte und der Seele von Reichsfeld. Dieser Weltrande hat schon seit dem 12. Jh. an diesem Ort Geschmack gefunden … schon damals, als die Zisterzienser sich hier niedergelassen haben, mit dem Bewusstsein, dass es ein außergewöhnliche Ort ist.
Die ideale geographische Lage, wunderbare Böden für die Entwicklung des Weingeschmacks: Selbstverständlichkeit einfach …

Ja,  unser Weinberg ist einmalig!

Einmalig wegen seiner Lage und seines Höhenunterschieds: gelegen auf der Höhe von circa 360 m, eins der höchsten im Elsas… aber auch eins von den steilsten!

Einmalig auch wegen seines Mikroklimas: optimale Sonnenstrahlung und der Wind, der scheint den Weinberg von der Höhe seiner 901 m Ungesberg zu schützen..

Einmalig auch wegen seines Terroirs. Im südlichen Teil unseres Weinbergs befindet sich seit 500 Millionen Jahren der Schiefer Steige. Die Erde ist leicht, belüftet, durchlässig und schnell erwärm.
Die Weinrebe kämpft mutig unter den Steinen, profitieren von allen Mineralien, die ihren geboten werden, um den Früchten besondere Aromen zu liefern und Mineralien mit Frucht mischend.

Im Südost, en rosa Sandstein schlägt die sandige Erde vor, die eine Garantie der Raffinesse und Subtilität ist, und die sich in unseren Weinen wiederfinden.

photos_domaine_bleesz_112.jpg


Die Natur der Natur lassen


Bewusst, dass unsere Weinrebe ihre Kräfte und ihre Eigenschaften von der Umwelt, in der sie sich entwickeln ziehen, liegt uns der Schutz der Natur, die so großzügig ist, sehr am Herzen.
Ökoverantwortung ist für uns die Hauptsache – dank des ganzen Aussäens mit dem Gras ( oder Minimal eine Reihe von zwei) und dank der Lieferung von Pflanzenhumus, kümmern wir uns hauptsächlich um die Mikroorganismen. Marienkäfer, Bienen und Blumen sind unter den Weinreben nett zu sehen. Das ist das richtige Glück, wenn wir ihnen jeder Frühling hier  ansiedeln lassen…

Wein, der am Rande der Welt riecht

Unser Wein enthüllt seine Merkwürdigkeiten, zeigt den spezifischen Boden, der ihn ernährt hat, trocken und voll vom Fruchtsaft, unser CRU hebt die elegante Feinheit hervor, dazu die doppelte, interessante Mineralität.
Haben sie schon im 12. Jahrhundert den vollkommenen Ruf des Weins aus Reichswer gebildet? Die, die zum schnellen Export nach Schweden beigetragen haben?

Sein Typische, regelmäßig belohnt, ruft in jedem Fall unseren Ruhm hervor.

photos_domaine_bleesz_105.jpg